Dex

In dem futuristischen Rollenspiel Dex haben die individuellen Entscheidungen des Spielers großen Einfluss auf die Story des Games sowie auf die Entwicklung der Spielfigur. Das PC-Spiel wartet dabei mit einer düsteren Atmosphäre auf und die Spielwelt wird vom Spieler auf klassisch seitlich-scrollende Art und Weise erkundet.

Die Welt steht an einem Wendepunkt: Wie so oft in Rollenspielen, die sich einer futuristischen Storylinie bedienen. In Dex ist es eine Form künstlicher Intelligenz, die der Menschheit das Leben streitig machen möchte und für den Forbestand der Menschen eine echte Bedrohung darstellt. Mitten in diesem Szenario findet sich der Spieler wieder und soll gemeinsam mit seinem virtuellen Charakter die Hintergründe zu den Ereignissen näher beleuchten. Dabei gilt es natürlich, wie auch in jedem anderen Rollenspiel üblich, die Spielwelt zu erkunden und dabei möglichst viele Informationen zu sammeln und maßgebliche Entscheidungen zu treffen. Insbesondere diese sind in Dex von enormer Bedeutung.

Beim Durchstreifen der Stadt Harbor Prime trifft der Spieler natürlich auf zahlreiche Einwohner, die mit interessanten Informationen zur Stadt und den Hintergründen zur Bedrohung durch die künstliche Intelligenz aufwarten können. Der Spieler erkundet dabei dunkle Gassen, muss sich diversen Herausforderungen stellen und die erhaltenen Infos zu einem aussagekräftigen Puzzel zusammenfügen. Im Rahmen der Spielehandlung sind allerdings insbesondere die Entscheidungen des Spielers von großer Bedeutung. Wie löst er die Probleme, denen er sich auf seiner Entdeckungstour stellen muss und wie verhält er sich in bestimmten Situationen? Natürlich gibt hier keinen richtigen oder falschen Lösungsweg. Dieser beeinflusst lediglich die Entwicklung der Spielfigur, die sich so zu einem erfahrenen Kämpfer entwickeln kann oder gegebenenfalls als heimtückischer Assassine aus dem Hintergrund agiert. In Dex ist vieles möglich, führt den Spieler aber letztendlich immer zum eigentlichen Ziel. 

Einfach mal auf der Webseite von Dex reinschauen…

 

Convoy

Convoy 1

Das Spiel Convoy wurde als Strategie Game für PC geschrieben. Indietopia haben das von Convoy Games entwickelte Spiel auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei eher um eine Mixtur aus Faster Than Light und Mad Max.

Unterschiede zu anderen Games

 

Convoy 2

Auch wenn die Entwickler selber sagen, dass das Gameplay eher wie bei Faster Than Light ist und man sich beim Setting von Mad Max bedient hat, so gibt es doch trotz alle dem gravierende Unterschiede. So gibt es bei Convoy keine Crew die man im Raumschiff dort plazieren kann wo man möchte. Man kann lediglich den Haupttruck und einige begleitene Fahrzeuge mit Waffen und diversen Upgrades ausrüsten.

Im weiteren Spielverlauf kommen noch andere Fahrzeuge hinzu, jedoch muss man für jedes weitere Fahrzeug auch die passenden Ressourcen haben. Diese sind in dem Game jedoch Mangelware. Was also kauft man lieber, Panzerung, oder aber Benzin für das Fahrzeug?

Wärend man das Raumschiff reparieren soll mit dem man zur Erde geflogen ist, muss man auch noch einige Quest erfüllen. Trotzdem darf man sich wie man möchte über die ganze Weltkarte bewegen.

Ein Spiel ohne zurück

 

Convoy 3

Wer sich sonst oft darauf verlässt das es Rücksetzpunkte in Spielen gibt, ist hier aufgeschmissen. Jede einzelne Entscheidung zählt. Ist sie verkehrt, muss man wieder von vorne anfangen. Die richtigen Entscheidungen zählen nicht nur für die Kampfsequenzen, sondern auch für einfache Gespräche. Ein falscher Satz und man findet sich ermordet und wird zurück an den Anfang gesetzt. Auch Fahrzeuge die einmal durch einen Felsen zerschmettert wurden, kommen nicht zurück.

Somit kann das Spiel doch recht lange dauern. Die Grafik ist jetzt nicht sehr heldenhaft umgesetzt. Auch wenn es pixelig sein soll, so kann man trotzdem aus einem Game mehr herausholen. Laien werden sicher schneller aufgeben, da es nicht besonders lustig ist immer wieder von vorne anzufangen, für andere wiederum macht genau das den Reiz aus.